Termine:  
26.-28.April 2019

The Siege of
Haunted House

Burg Husen bei Dortmund
SC Zelten, NSC Burg


Die Rosensprache
 

Um die Edikte der höfischen Liebe, besonders

6. Halte die Zahl derer gering, die von Deiner Liebe wissen
10. Decke keine Beziehung Liebender auf

zu achten und zu wahren, wird eine (vor dem Volke) geheime Sprache genutzt. Mit Hilfe von Blumen oder Blumensträußen werden ohne Worte Gefühle, Wünsche, Bitten und Beschwerden mitgeteilt. Nicht nur die Pflanzensorte, sondern auch ihre Stellung im Strauß und ihre Farbe, sowie die sie begleitenden Schleifen bestimmen die Bedeutung des Gebindes. Diejenigen, die von der Sprache wissen und eine solche „Unterhaltung“ mitbekommen, üben sich selbstverständlich in Stillschweigen!

Beachte: Die Kommunikation mit Blumen oder „durch die Blume“ ist ein KANN, kein MUSS. Man sollte immer beachten, dass nicht jeder dieser Sprache mächtig ist und die Blume als Geschenk häufig nur eine Nettigkeit ist, die keine Besondere Aussage hat (wie auch bei der Fächersprache).

Wird der Dame am Hofe durch den Herrn eine Rose überreicht, kann dies folgende Bedeutung haben:

  • Weiß: Die Herrschaften sind sich noch unbekannt. Neutral. Wird auch gewählt, wenn der Herr schon eine Liebe hat, bereits vermählt ist, oder die Kenntnis besitzt, dass seine Tischdame bereits vermählt ist.
  • Gelb: beide verbindet das Band der Freundschaft. Platonische Liebe.
  • Orange: der Herr verehrt den Liebreiz der Dame und möchte sie näher kennenlernen.
  • Rosa: Beide kennen sich bereits. Bei ihm erwachende Liebe. Sagt: Ich möchte gern etwas Zeit mit Euch verbringen.
  • Hellrot: Sagt: Ihr habt mein Herz erobert. Ich verehre Euch und möchte um euch werben.
  • Dunkelrot: Tiefe Liebe. Wird dann geschenkt, wenn die Tischdame die Ehefrau des Herrn ist.
  • Die Damen können entsprechend reagieren:

    Ist sie mit der Nachricht der Rose nicht einverstanden, steckt sie sich die Blume ins Haar. An den Busen gesteckt bedeutet es ein Einverständnis (öffentlich). Will man dem Gegenüber ein Ja signalisieren, berührt man die Blüten der geschenkten Blume mit den Lippen (geheim). Ein absolutes (empörtes) Nein demonstriert man, wenn man ein Blütenblatt abzupft und wegwirft. Habt acht, schenket niemals eine weiße und eine rote Rose zusammen, denn dies bedeutet Krieg!

    Ist das Herz des Herrn für eine Dame entflammt und besteht die Möglichkeit nicht, dass er ihr bei Tische mitteilen kann, hat er folgende Möglichkeit:

    Am Morgen eines Tages, drei Tage hintereinander, schickt der Herr seiner Angebeten Rosen.

    Die erste Rose ist weiß – Neutral, kündigt weitere an.

    Die zweite Rose ist gelb – Freundschaft, aber es kann mehr daraus werden

    Die dritte Rose ist rot – Liebe, ich möchte um euch werben.

    Bekommt eine Dame eine solche Botschaft gesendet, kann sie dem Herrn am Abend nach jeder Rose antworten. Der Herr schickt ihr drei, antwortet sie nach der ersten Rose nicht, folgt die zweite und so weiter.

  • Schickt sie ihm die weiße Rose zurück, bedeutet dies, dass sie kein Interesse hat.
  • Schickt sie ihm die gelbe Rose zurück, bedeutet dies, dass sie wünscht, dass die Freundschaft bestehen bleibt und sie kein Interesse an mehr hat.
  • Schickt sie ihm die rote zurück, bedeutet dies, dass sie nicht wünscht, dass er um sie wirbt.
  • Schickt sie ihm keine der Rosen zurück, sondern trägt eine der Rosen bei sich, wünscht sie ein Gespräch mit dem Herrn.
  • Ist sie damit einverstanden, dass der Herr um sie wirbt, dann schickt sie ihm alle drei Rosen zusammen mit etwas Persönlichem von sich (z.B. ein Taschentuch, eine Kette…) mit.
    „Drei Rosen send ich Dir!
    Die erste ist fürs Wohlergehn.
    Die zweite ist fürs Wiedersehen.
    Die dritte aber leise spricht:
    Mein Herz dient Euch, vergesst das nicht!“

    Weniger üblich, aber dennoch schicklich ist es, wenn die Dame dem Herrn Rosen sendet.

    Weiteres:
    Eine verwelkende Rose signalisiert ein Treffen in einer Stunde, eine welkende Rose mit einem Band bedeutet in zwei (zwei Bänder in drei usw.)

    Auch andere Blumen haben eine Bedeutung bei Hofe. Dies sind Blumen, die einfach zu finden und daher ohne großen Aufwand zu besorgen sind.

  • Apfelblüte: Wann sehen wir uns wieder?
  • Brennessel/Taubnessel: Ihr habt mich verletzt/enttäuscht
  • Butterblume: Ich genieße Eure Nähe
  • Distel: Die Sache ist mir zu gefährlich
  • Efeu : Gib mir Hoffnung
  • Farnkraut: Ich möchte Euch gern wiedersehen
  • Flieder:: Ich erwarte Dich an der bekannten Stelle
  • Gänseblümchen: Ich werde Euch beschützen
  • Glockenblume: Unsere Herzen schlagen im gleichen Takt
  • Jasmin:: Du bist bezaubernd
  • Kamille:: Du entrüstest mich durch deine Eifersucht
  • Kastanienblüte/Kastanie: Kannst du mir verzeihen?
  • Klee: Unters Kopfkissen gelegt soll 'Glücksklee' sagenhaft schöne Träume bringen
    vierblättriger: Sei mein
    weißer: Denk an mich
  • Klette: Du bist mir zu anhänglich
  • Kornblume: Ich gebe die Hoffnung nicht auf
  • Krokus: Ich brauche Bedenkzeit
  • Kürbis: Ich wünsche mir Eure Nähe
  • Löwenzahn: Vergiß und vergib mir
  • Lindenblüte: Träume süß und denke an mich
  • Margerite : Durch zupfen der Blätter kann ein jeder sein Glück auf die Probe stellen ('sie liebt mich, sie liebt mich nicht, ...')*
  • Mohn: Ihr entfacht keine Liebe in mir
  • Narzisse: Du bist eitel
  • Nelke:
    rote: Ich liebe dich heiß
    weiße: Ich bin noch zu haben
  • Orchidee: Du bist mir zu verspielt
  • Petersilie: Ich möchte dir gern etwas Liebes tun
  • Pfefferminze: Kommt heute zu mir, ich muss mit Euch sprechen
  • Salbei: Ich denk an dich
  • Schafgarbe: Ich habe Geduld
  • Schlüsselblume: Gib mir den Schlüssel zu deinem Herzen
  • Schwertlilie: Ich werde um dich kämpfen oder ich werde dich beschützen (je nach Beziehung)
  • Tollkirsche (Atropa belladonna) Du bist schön, aber nicht ungefährlich
  • Tulpe:
    rote: Du bist unwiderstehlich
    gelb: Unser Glück ist wie ein Märchen
  • Veilchen: Ihr seid so unschuldig süß
  • Vergissmeinnicht: Du sollst an mich denken
  • Weidekätzchen: Mein Herz ist frei für dich/Euch
  • Weinlaub: wollt Ihr mich heut Abend sehen?
  • Zwiebelblüte: Du bist falsch.
  • Zypresse: Ich bin todunglücklich