Termine:  
26.-28.April 2019

The Siege of
Haunted House

Burg Husen bei Dortmund
SC Zelten, NSC Burg


L'Allemande
 
Dieser Tanz beginnt indem sich die Paare in einem Kreis aufstellen. Der Herr steht dabei schräglinks hinter der Dame, deren leicht erhobenen Hände er grazil über den Schultern hinweg ergreift. Der rechte Arm der Dame ist dabei angewinkelt erhoben, während der linke eher nach links gestreckt ist, so dass sich beide Arme quasi wie ein Winkel zueinander.

Mit sechs Doppelschritten wird nun in eine Richtung getanzt, wobei dieser Doppelschritt etwas genauer zu erklären ist. Man schwingt ein Bein mit gestrecktem Spann weit vor das andere und zieht dieses Standbein dann in einer geraden Bewegung nach vorne nach. Mit links beginnend, geht dieses Spiel also 6 Mal ehe man sich abrupt wendet und das selbe in die andere Richtung vollführt.

Nun folgt die "Krone". Beide Tanzpartner wenden sich aneinander weiter festhaltend einander zu ( die Dame innen), lassen die linke Hand des Partners los und bewegen sich mit einem S nach links und "kicken" dann mit dem rechten Bein nach links. Sodann folgt dasselbe mit S und "Kick" nach rechhts. Nun folgen zwei rasche "Kicks" links und rechts und man tauscht die Plätze und die Hände. Nun erfolgt alles noch einmal gespiegelt, d.h. D und "Kick" rechts u.s.w.. Mit dem letzten "Kick" endet diese Figur und die Paare nehmen wieder die ursprüngliche Position ein, indem sich die Dame halbrechts vor den Herrn stellt.

Es folgen wieder die 6 Doppelschritte hin- und zurück und noch einnmal die Krone, etc.. Schließlich wird die Musik schneller und das ist der Beginn des "Nachtanzes".

In Dementsprechend schnelleren Doppelschritten tanzt man solange in eine Richtung bis sich die Musik ein wenig ändert. Nun wendet man aber nicht in einem Manöver, sondern mit drei kleinen gemeinsam ausgeführten Schritten und tanzt mit den Doppelschritten zurück. Nach einer weiteren Wendung und einer letzten Serie von Doppelschritten endet der Tanz.

Hier die Musik zum Tanz